Kategorien

Search

Newletter

google+

>> Google+|Graffiti-BLOG

Graffiti-BLOG.org

Der Graffiti Blog

Archive for the 'Event’s' Category

40° Urban Art Festivel

Author: admin
09 3rd, 2013
40_Grad

.

Festival für urbane Kunst in Düsseldorf.

.
40° Urban Art – das erste Festival in Düsseldorf für urbane Kunst. Lokale und internationale Größen der Streetartkunst gestalten den öffentlichen Raum der Landeshauptstadt. Auf großen Häuserfassaden und an vielen kleineren Wänden und Objekten werden einzigartige Kunstwerke entstehen. Wandbilder, Graffiti, Pasts, Sticker, Aufkleber, Stencils, Guerilla-Gardening, Urban Knitting, Straßenmalerei – die Möglichkeiten, den öffentlichen Raum zu gestalten sind grenzenlos – 40° macht sie sichtbar. Während der gesamten zwei Wochen bietet ein vielseitiges Rahmenprogramm täglich Veranstaltungen, Ausstellungen und Aktionen im gesamten Stadtgebiet. In Kooperation mit dem zeitgleich laufenden CityLeaks Urban Art Festival in Köln findet außerdem ein Düsseldorf-Köln-Künstleraustausch und Streetart-Jam statt. Ein besonderes Augenmerk legen die Initiatoren auf die Einbindung von Kindern und Jugendlichen.

.

Weitere Infos, sowie ein vollständiges Programm findet Ihr auf: 40grad-urbanart.de

.

Von:

06. September 2013

Bis:

22. September 2013

Artists:

BTOY (Spanien) // FINDAC (UK) // Pixelpancho (Italien) // Klaus Klinger // Farbfieber // VerbunT e.v. // Jana&JS (Frankreich/Österreich) // Oldhaus&Sadam // Orticanoodlea (Italien) // Zebrating // Majo Brothers, … uvm.

.

 [Programm als PDF]

 .



08 15th, 2013

.

Livingwalls „Istanbul meets Offenbach“

Graffiti- & Kulturevent

13.09. – 15.09.2013

Sandgasse/Offenbach

.

Beim Graffiti- und Kulturevent „Istanbul meets Offenbach“ treffen 6 Graffitikünstler aus Istanbul auf 9 Künstler aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Gemeinsam gestalten sie an 3 Tagen ein 250 m² großes Kunstwerk. Sei dabei, wenn das Kunstwerk täglich mehr Gestalt annimmt und erlebe die Künstler in lockerer Atmosphäre! Lass dich inspirieren, wie zwei fremde Kulturen eine Gemeinsamkeit nutzen und dadurch zusammen etwas Großes erschaffen.

.

„Birlik olursak bizi kimse yenemez- Wenn wir zusammenhalten, sind wir unbesiegbar“

.

Artists from Istanbul:

.

esk reyn – omeria -nukka

dozer – kmr- krys2looper

local artists

alpha joe – indian – knstfhlr – he

cor – cem – toe – bud – bfree

.

live on stage am 14.09. ab 18:00 Uhr:

.

ohne fronten

dj double d

safiye can lyrics

.

Mehr Infos: www.living-walls.org

.



.

SPREAD THE WORD! Erstmals Einzelkünstler auf der STROKE Art Fair – Bewerbung jetzt!
.
Save the Date
03. bis 06. Oktober 2013
Berlin, Alte Münze

.
Der Kunstmarkt verändert sich kontinuierlich. Hatten vor gut 15 Jahren noch die Galerien und Kunsthändler das Monopol der Künstlervermarktung in der Hand und vor allem unter Kontrolle, bietet heute das Internet eine perfekte Alternative für all jene Künstler, die sich ohne Galerie vermarkten müssen oder wollen. Mehr Angebot resultiert aber auch automatisch in größerer Vielfalt und Variabilität. Diese Entwicklung reflektierend bietet die STROKE Art Fair in diesem Jahr vom 03. bis 06. Oktober 2013 in Berlin erstmalig ausgewählten Einzelkünstlern die Chance, sich wie Galerien vor einem großen internationalen Publikum zu präsentieren und ihre Werke zu verkaufen. Die Teilnahmegebühr dafür beträgt lediglich 150 EUR. Aus diesem Grund können sich Künstler bis zum 15.September 2013 auf der Website der STROKE Art Fair für eine Teilnahme registrieren.

.

Bewerbung hier einreichen:
http://www.stroke-artfair.com/?page_id=224

.



Public Provocations #5th

Author: Visual_S
08 8th, 2013

Fylerr

Die Colab Gallery präsentiert noch bis Oktober die fünfte Auflage der Public Provocations. In der Ausstellung vereinen sich verschiedene Stile, Disziplinen und Techniken aus der zeitgenössischen „Urban Art“. Neun Künstler aus der ganzen Welt gewähren Einblicke in ihr Schaffen. Jeder Künstler ist einzigartig und so einmalig wie seine Arbeiten sind, so außergewöhnlich ist auch die Ausstellung. Public Provocations – ein Querschnitt aktueller Arbeiten der urbanen Kunstszene.[more..]

.

Artists:

Alice Pasquini (I), Amose (F), Case (D), Chris Stain (USA), Gris1 (F), Michael Grudziecki (PL), Orticanoodles (D), Robert Proch (PL), Wolfgang Krell (D)

.

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag: 14:00-18:00Uhr

Samstag: 12:00-18:00Uhr

.

Adresse:

Colab Gallery
Schusterinsel 9
79576 Weil am Rhein – Friedlingen

 

Colab Gallery?

Die Colab Gallery bisher bekannt unter dem Namen Carhartt Gallery, steht für die Vielfalt und die Kreativität der Urban Art Szene. Mit der Namensänderung wird der Auftrag der Galerie – die Zusammenarbeit zu fördern – mehr in den Vordergrund rücken. Colab Gallery, eine Abwandlung des Kunstwortes Collaboratorium, steht für den Ort – die Galerie, an dem Gedanken, Visionen und Ideen verschiedener Menschen und Kulturen aufeinander treffen und mit Hilfe der Zusammenarbeit und des Austausches realisiert werden. Diese Energie spiegelt sich in jeder neuen Ausstellung wieder. Der neue Name Colab repräsentiert die Arbeit, den Auftrag und den Zeitgeist der Galerie.

Die Colab Gallery, mit 300qm Ausstellungsfläche, eine der größten Galerien für Urban Art in Europa, hat in den vergangenen sieben Jahren einen bedeutenden Beitrag geleistet, diese neue Kunstrichtung der breiten Öffentlichkeit zugänglich und erlebbar zu machen. Die Colab Gallery versteht sich, im Gegensatz zu einer klassischen Galerie mehr als Informationsgalerie. Sie möchte dem Publikum ermöglichen mehr über Urban Art zu erfahren und tiefer in die Gedankenwelt jedes einzelnen Künstlers einzutauchen. So wurden in den letzten sieben Jahren, während der Sommerausstellung Public Provocations und während der themenoffenen Winterausstellung, mehr als 80 nationale und internationale Künstler aus verschiedenen Disziplinen der Urban Art ausgestellt. Diese zwei Ausstellungsformate sind mittlerweile bedeutende Termine in der Kunstwelt.[…more]

.



LivingWalls 2013

Author: admin
06 17th, 2013

flyer

.

7 Streetart und Graffitikünstler gestalten am Samstag den 27.04.2013, an der Friedensbrücke in Frankfurt am Main eine 100qm große Fläche und daran angebrachte Leinwände. Im Vorfeld der Kunstaktion werden an der Fläche mehrere Leinwände angeracht, die zusammen mit der gesamten Fassade, künstlerisch gestaltet werden.

 

Nach der Aktion werden diese Leinwände von der Wand genommen und in der Galerie Schwalbe 54 ausgestellt. An den dadurch entstandenen kahlen Stellen der Wand, sind dann QR-Codes mit dem Schriftzug missingART sichtbar. Die QR-Codes geben den Hinweis, wo die fehlende Kunst zu finden ist.

.

.

Artists:

COR // BFREE // KNSTFHLR // GUIDO “ALPHA JOE” ZIMMERMANN
LESS THAN HEROES // MOS11 // SEBASTIAN “INDIAN” STEHR

.

.